Achtung Smombie!

25.09.2018

Das Wort "Smombie" wurde schon 2015 zum Jugendwort des Jahres gewählt. Gemeint sind Menschen, die durch den ständigen Blick auf ihr Smartphone so abgelenkt sind, dass sie ihre Umgebung kaum noch wahrnehmen (Smartphone+ Zombie)

Schon lange werden die gesundheitsschädigenden Folgen der dauernden Handynutzung erforscht. Neben Handy- Nacken, IPhone- Schulter und Nomophobie spricht man inzwischen auch schon von WhatsAppItis.

Zahlreiche Folgen wie Konzentrationsstörungen, Kurzsichtigkeit und Schlafstörungen sind erwiesen.

Als CANTIENICA®-Trainerin liegt mein Fokus auf der Körperhaltung, die wir bei der Handynutzung einnehmen, und die ist ja tatsächlich so wie bei den abgebildeten Smombies.

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) weist darauf hin, dass man den Kopf beim Blick aufs Handy oft um über 45°nach unten neigt. Statt der vier bis sechs Kilogramm Kopfgewicht wirken dann über 20 Kilogramm Gewicht auf Nacken und Rücken. Muskelverspannungen sowie Schmerzen im Schulter- /Nackenbereich, sowie Rückenschmerzen sind die logischen Konsequenzen.
Prof. Fritz Niedhardt von der DGOU fügt hinzu: "Weil die meisten Menschen außerdem nicht aufrecht sitzen, sondern auf dem Stuhl herumlümmeln wird es noch einmal schlimmer."

Mit all den Möglichkeiten die uns die digitale Zukunft bietet, wird die Zeit, die wir an den mobilen Devices verbringen eher noch steigen.
Es geht also darum Haltung zu bewahren!
Aufrechtes Sitzen und Stehen und Gehen. Freiheit für die Schultern und den Nacken. Stabilität in der Tiefenmuskulatur. Sinnvolles Dehnen und Entspannen.

Für die Kinder und Jugendlichen wird die Zeit, die sie in der mobilen Datenwelt verbringen, noch länger als unsere... Ende November mache ich eine Fortbildung zum Thema "CANTIENICA®- mit Kindern und Jugendlichen", darauf freue ich mich schon sehr! Ich werde hier darüber berichten!

Worterklärung:

IPhone-Schulter:Um ein Bild oder ein Video im Breitbildformat anschauen zu können, drehen viele ihr Smartphone um 90 Grad und halten es mit beiden Händen vor ihr Gesicht. Dabei werden die Schultern nach vorne gezogen. Auf Dauer kann solch eine verkrampfte Haltung zu Verspannungen und Schulterschmerzen führen.

WhatsAppItis:Sehnenscheidenentzündung beider Daumen nach übermäßiger Handynutzung.

Nomophobie: Dieser Begriff beschreibt die Angst davor, über das Smartphone nichterreichbar zu sein. Die Betroffenen zeigen regelrechte Entzugserscheinungen wie Nervosität, Stress, Angstoder sogar Panik, wenn sie das Handy mal nicht dabei haben. Darüber hinaus schauen Nomophobiker oft auch regelmäßig auf ihr Smartphone, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Faszinierende Faszien

28.01.2018

"Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut." Eine Dokumentation bei arte über den aktuellen Forschungsstand zum Thema Faszien.

Beim CANTIENICA - Training bearbeiten wir auch die Faszien: Knochen ausrichten, Bänder, Sehnen und Faszien vernetzen.

Der Beitrag zeigt auch den Zusammenhang zwischen den Faszien und den "diffusen" Rückenschmerzen. Und er zeigt, wie wichtig Bewegung und Dehnung für den Erhalt der körperlichen Unbeschwertheit ist.

Absolut sehenswert! Der Beitrag dauert 52 Minuten und ist noch bis zum 26.02.18 abrufbar.

https://www.arte.tv/de/videos/070788-000-A/faszien-geheimnisvolle-welt-unter-der-haut/

Männer beim CANTIENICA©-Training

23.10.2017

Männer profitieren vom CANTIENICA©-Training ebenso wie Frauen.

Rücken, Schultern, Gelenke, Arthrose, Migräne, Fehlhaltungen..... die selben Probleme entstehen bei Frauen und Männern und können auf die selbe Art und Weise gelindert werden.

Auch für Männer ist die Aktivierung des Beckenboden immens wichtig, auch wenn sie keine Kinder geboren haben. Der Beckenboden ist nicht nur der stützende Muskel für die gesamte Aufspannung der Tiefenmuskulatur inkl. des Rückens. Bei Männern bildet er ebenso quasi einen Boden im Becken. Wenn dieser zu schwach ist, übernimmt die Prostata diese Rolle, die Prostata wird größer und verdickt sich.

Bei Körperfreude trainieren inzwischen mehrere Männer und schwören auf die guten Ergebnisse für sich und ihren Körper.

Einen herrlichen Artikel aus dem SPIEGEL über einen Mann im CANTIENICA-Test findet ihr hier!!

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/cantie...

CANTIENICA©-Kurse jetzt kassengefördert

26.04.17

Die CANTIENICA©-Kurse bei Körperfreude sind von der "Zentralen Prüfstelle für Prävention" als Präventionskurs zertifiziert. Das bedeutet: als Teilnehmer eines Kurses bekommt ihr nach Abschluss des Kursblocks von mir eine entsprechende Teilnahmebestätigung, die bei eurer Krankenkasse eingereicht werden kann.

Meine Kurse sind als

"CANTIENICA-Rückenprogramm" und auch als

"CANTIENICA-Beckenbodentraining" anerkannt.

Cantienica Bonn - Körperfreude jetzt auch auf Facebook

01.05.2016

Schaut doch mal rein und teilt ganz fleißig!!

Cantienica Bonn - Körperfreude

Herzlich Willkommen zu meinem Blog!

21. April 2016

Hier findest Du Wissenswertes über den Körper und seine Funktionen sowie viele Tipps wie wir ihn auch im Alltag gut behandeln können.

Viel Spaß mit meinem Blog!

Anregungen gerne per email auf info@koerperfreude.de.