Erfahrungsberichte von Teilnehmern

Wenn ihr schon bei mir nach der CANTIENICA® - Methode trainiert, freue ich mich wenn ihr Eure Erfahrungen mit mir und anderen teilt!

Schreibt mir dazu bitte eine email auf info@körperfreude.de

Ute, 61 Jahre

„Nach einer umfassenden BeckenbodenOP bin ich auf Empfehlung im Cantienica Kurs von Birgit Ruhnke gelandet und sprichwörtlich wieder auf die Füsse gefallen, um dann wieder meine Mitte zu finden! Zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur empfand ich den Kurs besonders hilfreich und die tollen Tipps für die Haltungskorrektur und Rückenstabilität sind jetzt mein Schatz im Alltag. Ich habe nun das Gefühl, dass ich mich auch eigenständig aus den Verspannungen befreien kann und durch die Übungen eine schnelle Hilfestellung umsetzen kann. Viele Bilder als Vorstellungshilfe bleiben einem im Kopf und helfen bei der nachhaltigen Realisierung der Ziele! Die Kursleiterin ist eine sehr einfühlsame, vorsichtige und angenehme Person, die jedem Alter und jeder körperlichen Verfassung ohne moralischen Zeigefinger einen individuellen Weg aufzeigt.“

Claudia, nach ihrer ersten CANTIENICA©-Probestunde

"Nach dem CANTIENICA©-Training fühle ich mich wieder jung".


Rieke, 40 Jahre, per E-Mail

"Liebe Birgit,

Ganz lieben Dank, dass ich den letzten Platz im Kurs haben darf Ich freue mich riesig, dass die Kurse so gefragt sind - die Qualität deiner Arbeit hat sich eben herumgesprochen!

Lieben Gruß"

Carol, nach ihrer ersten CANTIENICA© -Stunde

"...das Training hat mir sehr gut gefallen ... auf dem Heimweg fühlte ich mich ein paar Zentimeter größer und ein paar Kilos leichter. Ein gutes Gefühl!"

Sylvia nach einem Einzeltraining

"Die Einzelstunde wirkt weiterhin nach und meine Schlüsselbeine sind ganz aktiv. Sie sagen mir ziemlich oft, dass ich sie zusammenrunde und nach oben ziehe. Besonders auch beim Schlafen. Am stärksten wirkt das Glattstreichen nach, was du gemacht hast. Das kann mein Körper vom Gefühl her ziemlich gut abrufen. Von der Hüftstellung, die wir geübt haben, bin ich vewirrt und verspanne mir dabei eher den Rücken. Mit Qi Gong und tanzen haben ich mir so lange aktiv das Fallenlassen und leichtes Kippen der Hüfte nach vorn angewöhnt, dass ich da länger mit Anleitung zum Üben brauche. Den Kronenpunkt kann ich inzwischen gut spüren."